Physiotherapie Haustein Pirna

HISTORIE

Die Praxis für Physiotherapie besteht schon seit 1978 und war damals im Ambulatorium Sonnenstein integriert. Unser Vater Gert Haustein leitete ab 1972 die staatliche Physiotherapieabteilung der Poliklinik Pirna, die sich im Stadtzentrum von Pirna befand.

Im Zuge der Umgestaltung des Gesundheitswesens durch die Wiedervereinigung Deutschlands übernahm er am 01.04.1991 die schon bestehende Physiotherapie im Ärztehaus Pirna-Sonnenstein. Im Laufe der Jahre tätigte er enorme Investitionen in die neueste Gerätetechnik und in moderne Therapieformen. Durch ständige Weiterbildungen hat sich unser Vater immer auf dem laufenden gehalten, denn für ihn war sein Beruf Hobby und Berufung zugleich.

Wahrscheinlich „liegen diese Veranlagungen in den Genen“, denn schon unser Großvater väterlicherseits war begeisterter Krankengymnast in einer Dresdner Bädereinrichtung und arbeitete in diesem Beruf bis zu seiner Rente.

Also hatten wir, Stefan Haustein und Kerstin Haustein-Wittkopf, schon früh Kontakt zu diesem Beruf und freuten uns darauf, diesen auch ausüben zu dürfen. Seit August 2000 arbeiteten wir in der Praxis unseres Vaters mit und konnten uns in der kommenden Zeit in dem Beruf als Physiotherapeuten beruflich gut weiterentwickeln. Durch seine Hilfe war es möglich, Weiterbildungen in den vielfältigsten Bereichen der physikalischen Therapie zu absolvieren. Im Februar 2005 verstarb unser Vater nach schwerer Krankheit, wodurch wir seine Praxis übernahmen. In der nächsten Zeit waren viele Hürden zu überwinden, um die Praxis weiterzuführen und eine neue Kassenzulassung zu erlangen. Wir waren gezwungen die Räumlichkeiten dafür neu anzupassen und die Physiotherapie etwas umzustrukturieren.

In der folgenden Zeit hatten wir dann die Idee, unsere Einrichtung auf mehrere Standbeine zu stellen. Deshalb „gründeten“ wir unsere Bereiche Physiotherapie- Wellness- Rehasport.

Später bauten wir noch die Bereiche Kinderphysiotherapie, Naturheilpraxis und Leistungssportbetreuung intensiv aus.