Ziel des Rehabilitationssportes

  • Betreuung von Patienten mit chronischen Beschwerden des Bewegungs- und Stützapparates, Lungenerkrankungen, Diabetes sowie von Patientinnen nach Mamma-Ca-Operationen über einen längeren Zeitraum
  • Minimierung von Haltungsschwächen und -schäden bei Kindern durch orthopädische Erkrankungen wie z.B. Skoliose, Mb. Scheuermann, Hohlrundrücken sowie die Förderung der Freude an der Bewegung
  • Verbesserung und Stabilisierung bzw. Erhaltung des Therapieergebnisses nach Therapien wie z.B. physiotherapeutische Anwendungen
  • Erarbeitung von Eigenmobilisationen, Eigendehnungen, Atemtechniken, Dehnlagerungen etc., die zu Hause weitergeführt werden sollen
  • Verminderung von Risikofaktoren des Herz- Kreislaufsystems z.B. Steigerung der körperlichen Belastbarkeit
  • Stärken von physischen und psychosozialen Ressourcen
  • Vermittlung von Körpererfahrung und positiven Bewegungserlebnis in der Gruppe (Gruppenmotivation)